Samstag, 4. Februar 2012

1910s ballgown

For Belle Epoque Week I wanted to create a teens ballgown in true Titanic style. This was the inspiration:

Für die Belle Epoque Woche Kandersteg wollte ich, passend zum Titanicjahr, ein Ballkleid um 1912 nähen, inspiriert von diesen Modebildern:


Because teens eveningwear is all about soft flowy materials, very often involving two or more different fabrics, I picked teal silk satin and black silk chiffon for my dress.

Da die Abendmode dieser Epoche hauptsächlich leichte fließende Materialien verwendet, oft zwei oder mehr unterschiedliche Materialien, habe ich petrolfarbenen Seidensatin und schwarzen Seidenchiffon ausgewählt. 
The dress is to be worn with a classic 1910s longline corset, as well as combinations and a corset cover.
Unter dem Kleid wird ein klassisches hüftlanges Halbbrustkorsett getragen, ausserdem ein Einteiler oder Unterkleid, sowie ein kleines Hemdchen über dem Korsett.




 And here´s the finished dress, worn to the Saturday night ball:
Und hier das fertige Kleid:


The small rectangular train has lead weights in it to help it stay in place.
Die kleine eckige Schleppe wird von Bleigewichten in Form gehalten.

The neckline trim is modern yardage, the tassel trim is an original Victorian piece. Luckily I am able to buy treasures like this here in London.
Die Perlenborte am Ausschnitt ist neu, die Perlfransendeko am Gürtel ist ein antikes Stück aus dem späten 19. Jahrhundert. Glücklicherweise kann man solche Schätze hier leicht finden.






The dress has a fitted and boned under bodice inside and a kimono sleeved crossover bodice of black chiffon on top. It is constructed like a typical dress of the period with the skirt being closed on top of the fitted bodice. The pattern I used for this is Laughing Moon #104 - absolutely love this pattern!
 Das Kleid hat eine enganliegende Futtertaille, auf der die restliche zweilagige Taille konstruiert ist. Die oberste Lage hat Kimonoärmel und überkreuzt sich an der vorderen Mitte. Die Mode dieser Zeit hatte oft komplizierte und vielschichtige Verschlüsse, daher wird der Rockteil des Kleides über der Taille mit Haken und Riegeln geschlossen. Genaeht nach dem Schnitt #104 von Laughing Moon - ein sehr guter Schnitt, den ich sehr mag und oft benutze.

Kommentare: